Bürgermedaille für Achim Schell

28. November 2023

Die jeweils im Spätherbst stattfindende Einwohnerversammlung ist alljährlich die Plattform für die Verleihung der Bürgermedaille. So wurde auch in diesem Jahr am vergangenen Montag die Bürgermedaille 2023 verliehen: Preisträger ist Herr Achim Schell.

Am 1. September 2023 konnte Gemeindereferent Achim Schell, eine Jubiläumsdienstzeit von 40 Jahren im Dienst des Erzbistums Freiburg vollenden. Die allermeiste Zeit davon war er seit 1992 hier bei uns in Ortenberg und Ohlsbach tätig. In all diesen Jahren wuchsen unendlich viele persönliche Kontakte und Beziehungen.

Viele schätzen ihn als Seelsorger und Gesprächspartner und nicht wenige haben ihn über die Seelsorgeeinheit hinaus als Supervisor und Organisationsberater kennen- und schätzen gelernt. Vor allem auch durch sein umfangreiches Engagement im Bereich der Jugendarbeit.

Und das war auch der Grund, warum der Gemeinderat Achim Schell in diesem Jahr die Bürgermedaille zuerkannt hat.

Gerade mit den diversen Zeltlagern, vor allem aber mit dem Firm-Camp in Slowenien, das untrennbar mit ihm und seinem Namen verbunden ist, haben Generationen von Jugendlichen ganz wunderbare Erfahrungen. Dieses ist ein einzigartiges Projekt, das seinesgleichen sucht und entfaltet für unzählige junge Erwachsene auch hier in Ortenberg magische Wirkung.

Diese Firm-Camps sind nicht nur Urlaub, Party und Zeitvertreib, sondern mit Aktionen wie Rafting und zweitägige Bergtouren über Nacht tragen sie sehr viel zur Persönlichkeitsbildung und Entwicklung der Heranwachsenden bei.

Auch für die KJG- und Ministranten-Zeltlager in den Pfingstferien, das im nächsten Jahr zum 30. Mal stattfindet, gilt dies sinngemäß.

Weiterhin organisiert Achim Schell seit vielen Jahren auch Familienfreizeiten.

Und das „Grundstück der Jugend“ im Allmendgrün in Ortenberg mit Leben zu erfüllen und daraus ein nahezu selbstlaufendes und faszinierendes Projekt zu schaffen, war eine besondere Herzensangelegenheit für Achim Schell.

Dazu kommen auch viele sonstige Engagements – etwa im Anne-Namuddu-Freundeskreis.

Der Gemeinderat will dabei aber vor allem unterstreichen, dass dies alles nicht Stelleninhalt seiner beruflichen Tätigkeit ist, sondern das tat und tut Achim Schell in seiner Freizeit und aus ehrenamtlicher Motivation heraus.

Und bei all diesen Projekten ist es Achim Schell, der vorbereitet und plant, der erste am Ort und der letzte, der wieder zurück kommt. Weil er sich vollumfänglich und ganzheitlich für seine Leute verantwortlich fühlt. So soll er etwa beim Kanufahren auf dem Tarn in Südfrankreich bei einer Stromschnelle auf einem Felsen im Wasser gestanden sein und hat jedem Kanu seiner Truppe mit einem Stab den wichtigen Drall mitgegeben, um sicher durch die Stromschnelle zu kommen. Das ist auch ein Bild, das sinnbildlich für Achim Schell ist:

Ohne Rücksicht auf die eigene Person und mit vollem Einsatz für die Anderen.

Und um dieses außergewöhnliche Engagement für die Ortenberger Jugendlichen, für die Ortenberger jungen Erwachsenen, für viele Ortenberger Familien zu würdigen, war der Gemeinderat der Auffassung,

Achim Schell die Bürgermedaille 2023 zu verleihen.

Herzlichen Glückwunsch!

Schim Schell Bürgermedaille
Schim Schell Bürgermedaille