Ukraine-Flüchtlinge in Ortenberg

14. Mär 2022

Das Ziel einer langen Reise ist in Sicht: Am späten Sonntagabend kamen ca. 70. ukrainische überwiegend Frauen und Kinder in Ortenberg an. Sie werden für die nächsten Tage in der Jugendherberge auf dem Schloss untergebracht sein. Die Aktion ist eine Initiative der WRO, des Landratsamtes und des Rotary-Clubs.

KrisenHelfer - Hilfe aus der Ortenau für die Ukraine

viele Menschen aus der Ortenau zeigen sich solidarisch mit der Ukraine und unterstützen in der Not. Vor Ort – durch Hilfsgüter, mit Sachspenden auf der Weiterreise und bei uns vor Ort mit der Bereitstellung von Unterkünften.

Mit der Datenbank KrisenHelfer setzen die Wirtschaftsregion Ortenau (WRO), das Landratsamt Ortenaukreis und die regionalen Rotary-Clubs ein Zeichen, um Menschen zu unterstützen, die aktuell dringend Hilfe brauchen.

Die Datenbank wirkt in zwei Richtungen:

Wer in der Ortenau ein Wohnungsangebot für Flüchtlinge aus der Ukraine hat, kann dieses hier eintragen.

Umgekehrt können Flüchtlinge aus der Ukraine sich in der Datenbank eintragen, um schnell zu passenden Hilfsangeboten kontaktiert werden zu können.

Die WRO hatte in den vergangenen Wochen Einsätze zur Fachkräftegewinnung in der Ukraine vorgesehen. Die dramatische Wendung hat zu einer veränderten Planung geführt.

Der jetzige Einsatz ist verbunden mit humanitärer Unterstützung, die finanziell über Spenden und die beteiligten Serviceclubs von Rotary getragen wird.

Entsprechend den Angeboten in der Datenbank KrisenHelfer kann die WRO Flüchtlinge an der Grenze aufnehmen und per Bustransfer in die Ortenau bringen. ZimBus Gengenbach stellt dazu einen Doppeldecker-Bus mit Anhänger zur Verfügung.